Flammekueche -

Eine Spezialität aus dem Elsass

 

 

 

 

Für 6 Personen

 

Spezialflammekuecheteig :
 


    430 g Mehl,

    Salz,

    15 g Öl oder Schmalz,

    1/4 l  Wasser.

 

Belag :

 

    400 g  frischer Rahm, Crème fraiche

    400 g  Zwiebeln,

    200 g  Speck, in dünnen Scheibendurchwachsen.           

  

Zubereitung :
 


Das Mehl auf der Arbeitsfläche häufen und eine Vertiefung in die Mitte drücken,
Den Salz dorthin geben, das Öl und schliesslich das Wasser.

Gleichzeitig mit einer Gabel das Wasser sofort mit dem Mehl vermischen.
Schliesslich zu einem weichen Teig kneten, der sich allerdings nicht klebrig anfühlen darf.
 


Wichtiger Hinweis
: In der Kuchenmaschine gelingt der Teig am einfachsten : alle Zutaten bis auf das Wasser einfüllen, und auf hoher Geschwindigkeit laufen lassen und dabei das Wasser angiessen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig in gleichmässige Portionen teilen und jeweils sehr dünn ausrollen, und gleichzeitig rundformen.

 

Die Teigplatten dick mit Rahm bestreichen, die in dünne Ringe gehobelten Zwiebeln darauf verteilen, den in schmale Streifen geschnittenen Speck dazwischen streuen.

 

Im sehr heissen Ofen 5 bis 10 Minuten backen, bis der Boden knusprig geworden ist und der Belag brodelt.

Dazu empfehlen wir einen Sylvaner... 

 

Es geht noch einfacher:

 

In minutenschnelle können Sie einen Flammekueche vorbereiten, wenn Sie einen fertigen Pizzateig dünn auswahlen und ihn danach - wie oben - belegen.

 

Flammekueche gibt es in vielen Variationen, z.B. mit Münsterkäse oder süss.