DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT   WERBUNG

 

TOP-INFO:

Die neuesten NEWS aus der Weinbranche finden Sie hier.  mehr..

 

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

 

TOP-TEN WEINREBEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 

 

 

 

WEINREGIONEN

Argentinien/Chile

Australien

Deutschland

Frankreich

Italien

Kalifornien

Österreich

Schweiz

Spanien

Südafrika

Weinregionen weltweit

WEINHANDEL UND WEINBAU

Schweizer Wein-Homepages

Adressen Wein-Handel Schweiz

Schweizer Winzer-Porträts und Weinführer.

Weinführer Deutschland

Weinführer Italien mehr..

 

WEINWISSEN

Wein-Seminare

Wein-Lexikon

Rebsorten

Wein-Marketing mehr..

 

ESSEN & KOCHEN

200.000 Rezepte einem grossen Koch-Lexikon und vielen weitern Informationen. mehr

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

 

 

ERNESTO PAULI'S

 

WEINLEXIKON

 

 

Die Familie RICASOLI (Toskana)

WEINHERSTELLUNG IN ITALIEN

 

 

Die berühmte Adelsfamilie in der Toskana betreibt bereits seit 1141 Weinbau und zählt damit zu den ältesten Weingütern der Welt. Die Ricasolis hatten über Jahrhunderte auch großen politischen Einfluss. Baron Bettino Ricasoli (1809-1880) erbte um 1830 das vernachlässigte Familiengut Castello di Brolio im Herzen des Gebietes Chianti-Classico und begann in großem Stil, den Weinbau zu reformieren. Er bereiste Frankreich und Deutschland, studierte dort intensiv den Weinbau und importierte zahlreiche Rebsorten. Im Jahre 1861 wurde er Premierminister des neuen Königreiches Italien und hatte den Beinamen "Eiserner Baron". Nach zahlreichen Versuchen kreierte er um 1850 ein allgemein gültiges Rezept für den Chianti. In einem Brief aus dem Jahre 1872 fasste Ricasoli das Ergebnis seiner jahrzehntelangen Experimente zusammen. Er empfahl Sangiovese als Hauptrebsorte (75%, Bouquet und Kraft) und zur Milderung Canailo Nero (15%). Die weiße Malvasia del Chianti wurde für jung genussreife Weine als Zusatz vorgeschlagen, jedoch ausdrücklich für länger lagerfähige Weine davon abgeraten. Die weiße Sorte Trebbiano wurde in seinem Rezept nicht berücksichtigt, sondern kam erst später dazu (10%). Weiters waren andere Rebsorten (5%) erlaubt. Das Chianti-Rezept hat sich seitdem aber entscheidend geändert. Das Weingut war einige Jahre unter Kontrolle internationaler Konzerne (z. B. Seagram), ist aber nun wieder in Besitz der Familie.

Seit dem Jahre 1993 leitet Francesco Ricasoli das Gut mit dem Hauptsitz "Castello di Brolio". Von rund 1.200 Hektar Landbesitz, die fast zur Gänze in der Gemeinde Gaiole liegen, sind 230 Hektar Weingärten. Im Jahre 1994 wurde mit der Erneuerung der Rebkulturen begonnen, heute beträgt die durchschnittliche Dichte 5.500 bis 6.200 Rebstöcke pro Hektar. Auf mehr als 150 Hektar wird Sangiovese kultiviert. Der Rest ist mit Cabernet Sauvignon, Canaiolo Nero, Chardonnay, Malvasia del Chianti und Merlot bestockt. Der Hauptwein ist "Chianti-Classico Castello di Brolio" aus Sangiovese, er wird 18 Monate in Barrique ausgebaut. Weitere sind der "Chianti Classico Brolio" und "Riserva Rocca Guicciarda". Der rote "Casalferro" wird aus Sangiovese und Merlot verschnitten. Der weiße "Torricella" (aus Chardonnay) wird acht Monate in Barrique ausgebaut und der "Brolio Vinsanto" (aus Malvasia del Chianti) heute noch nach alter Tradition gekeltert. Ein junger Chianti namens "San Ripolo" wird unter dem Etikett "Barone Ricasoli" vermarktet. Das "Castello di Cacchiano" mit rund 25 haRebfläche gehört Giovanni Ricasoli-Firidolfi (Cousin des Brolio-Zweiges). Das Schloss ist bereits seit dem Jahre 1150 in Besitz der Familie. Hier wird ein Chianti-Classico "Castello di Cacchiano" (90% Sangiovese, Canaiolo, Malvasia Nero, Colorino und Merlot) produziert. Weitere große und bedeutende Weingüter in der Toskana sind Antinori, Fonterutoli, Frescobaldi und Ruffino.
 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

Kennen Sie den Weinführer - und Winzerführer Schweiz. mehr...

 

 

  WEIN-LEXIKON

Weinwissen: Weinlexikon mit  tausend Begriffen. Es wird laufend erweitert. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

         

 

   

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können