DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT   WERBUNG

WEIN & GENUSS-TV AUF SENDUNG

Jetzt: laufend neues Programm.  mehr...

NEWSLETTER, BROSCHÜREN, ETC.

Werden Sie bei Ernesto Pauli VIP-Mitglied und profitieren Sie, mehr darüber hier...

 

5'000 WEINE FÜR CH

NEU: FÜR FIRMEN + VEREINE

Kunden- und Mitarbeiter-Pflege mit einem Ernesto Pauli - Seminar.

Wein-Events, Koch-Events und Back-Events für Gruppen (Schweiz, Deutschland und Österreich) mehr...

 

TOP-TEN REBSORTEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

SONDERSEITEN KALIFORNIEN

Beaulieu Vineyard, mehr...

Beringer, mehr...

Clos Pegase, mehr...

Fetzer, mehr...

Charles Krug Winery, mehr...

Milano Family Winery, mehr...

Robert Mondavi, mehr..

Newton Vineyards, mehr...

Silverado Vineyards, mehr...

 

 

 

 

 

 

WEINREGIONEN

Argentinien/Chile

Australien

Deutschland

Frankreich

Italien

Kalifornien

Österreich

Schweiz

Spanien

Südafrika

Weinregionen weltweit

WEINHANDEL UND WEINBAU

Schweizer Wein-Homepages

Adressen Wein-Handel Schweiz

Schweizer Winzer-Porträts und Weinführer.

Weinführer Deutschland

Weinführer Italien mehr..

 

WEINWISSEN

Wein-Seminare

Wein-Lexikon

Rebsorten

Wein-Marketing mehr..

 

ESSEN & KOCHEN

200.000 Rezepte einem grossen Koch-Lexikon und vielen weitern Informationen. mehr

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

 

 

ERNESTO PAULI'S

 

WEINLEXIKON

 

 

KALIFORNIEN - Weinregion

 

Weinführer USA

 

 

(Bild: Napa Valley, Weingut Niebaum-Coppola)

 

Kalifornien trat der Union USA 1850 als 31. Bundesstaat bei. Einwohner: ca. 35 Mio, Fläche 411'469 km2, Hauptstadt Sacramento (ca. 400'000Kleine Lucienne ruht sich im Weinberg aus Einwohner) -

(Bild rechts: Die kleine Lucienne ruht sich in den Reben aus)

 

"Schmeckt alles gleich",

so urteilte Baron Rothschild einst verächtlich über kalifornischen Wein. Seitdem hat sich jedoch einiges verändert.

Auch der Weinjournalist und Chefredakteur der Zeitschriften "essen & trinken" und "schöner essen" , Eckhard Supp, ist dieser Meinung. Er schreibt: "Kalifornien produziert nur Chardonnay und Cabernet? Falsch, denn die Sortenpalette wird immer reicher und vielfältiger! Kalifornische Weine sind alkohollastig und dick? Falsch, denn die moderne “cool climate viticulture” bringt zunehmend finessenreiche und fruchtbetonte Weine hervor!"

In Kalifornien wird auf einer Fläche von über 132.000 Hektar knapp 90 Prozent der amerikanischen Weinproduktion eingefahren.

54 Prozent entfallen darauf auf weisse Rebsorten, darunter die wertvollen Chardonnay (würzig, kräftig, oft leichter Holzton). Sauvignon blanc (feinaromatisch, viel Schliff) und qualitativ weniger bedeutende Colombard-Rebe. Bei den Rotweinsorten dominieren der eigenständige Zinfandel (kraftvoll, dicht), Cabernet-Sauvignon (reich, Gerbstoff betont, lange haltbar). Spitzenqualitäten liefern auch Merlot (saftig, weich) und der in Deutschland als Spätburgunder bekannte Pinot Noir (samtig, elegant).

 

Wie der Weinbau in Kalifornien begann

Die Tradition des dortigen Weinbaus reicht fast zweihundert Jahre zurück. Im Auftrag des Herrn hatten Jesuiten begonnen Reben anzupflanzen, damit der Bedarf an Messwein gewährleistet werden konnte. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts erreichten Einwanderer aus Frankreich, Deutschland, Italien und Ungarn die Westküste und brachten zusätzliches Know-How mit. In ihrem Gepäck hatten sie ihre eigenen Rebsorten dabei: Barbera und Gewürztraminer, Grenache und Primitivo.

Der grosse Durchbruch wurde durch den Ungarn Agoston Haraszthy (1812-1869) ab dem Jahre 1860 eingeleitet, der in Sonoma das Weingut Buena Vista Winery (Bild links) gründete und hunderte europäische Rebsorten einführte. Das im Jahre 1862 von ihm erbaute Presshaus ist heute eine Touristen-Attraktion. Haraszthy erweiterte den Besitz bis auf 2.500 ha Rebfläche, ging aber dann bankrott. Das Weingut wurde 2001 von Allied Domecq übernommen. mehr...

Der Bayer Jacob Gundlach kaufte 1858 Land im Sonoma-County und gründete gemeinsam mit seinem Partner Emil Dresel das Weingut „Rhinefarm“ unmittelbar in der Nachbarschaft der Buena Vista Winery. Von einer Deutschlandreise brachte Gundlach Rebmaterial mit, darunter waren auch Riesling-Stöcke. 1861 trat der Mannheimer Charles Bundschu in die Firma ein. Dessen Geschäftssinn brachte dem Weingut in den nächsten Jahren einen grossen Aufschwung. Nach dem Tode von Jacob Gundlach 1894 wurde die Firma in Gundlach-Bundschu umbenannt. Das Unternehmen wird noch heute von der Familie Bundschu geführt. mehr...

Ein weiterer Pionier war der Preusse Charles Krug (1825-1892), der 1861 in St. Helena im Napa Valley die Charles Krug Winery gründete und junge Winzer ausbildete. Sie ist heute im Besitz der Peter Mondavi Family mehr...

 

Der Weinbau in Kalifornien heute

Bis allerdings entdeckt wurde, dass kalifornische Trauben zu wirklichen Qualitätsweinen ausgebaut werden können, vergingen nochmals hundert Jahre.  Eine einzige Vergleichsverkostung, bei der die Franzosen 1976 auf eigenem (Bordeaux-)Terrain das Fürchten lernten, katapultierte Kaliforniens Weine in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Heute gelten insbesondere die Erzeugnisse, die aus den Cabernet oder Chardonnay-Trauben gekeltert werden, als ausdrucksvolle Weine der Spitzenklasse.

Zwischen 1987 und 1997 sank die Fläche für die Sorten der Anfangsjahre – Grenache, Petite Sirah, Colombard, Chenin, Riesling, Gewürztraminer oder Semillon – dramatisch, während sich die des Chardonnay auf über 35.000 Hektar verdreifachte. Auch Cabernet Sauvignon und Merlot verbesserten ihre Positionen. Von den alteingesessenen Sorten schaffte es nur der Zinfandel, seine Fläche zu verdoppeln. Auch renommierte Kellereien haben die alte Sorte wiederentdeckt. Mondavi und Beringer, Cuvaison, Cakebread und Markham gehören inzwischen ebenso zu den besten Zinfandel-Produzenten Kaliforniens wie Gallo, wo man mit Chiotti Vineyard, Rancho Zabaco und Frei Ranch aus dem Dry Creek Valley gleich drei Spitzenprodukte im Sortiment hält.

Riesige neue Weinbauzonen entstanden im gesamten Bereich der Central Coast, von Monterey im Norden über das südliche Salinas Tal, Paso Robles, das Edna Valley, Santa Maria, Santa Ynez bis hinunter ins Santa Barbara County. Kalifornien allein produziert mehr Wein als etwa Burgund und Bordeaux zusammen.

Unter dem Begriff "Cool climate viticulture" manifestierte sich der Trend zu kühleren Bedingungen für die klassischen Sorten. In Höhen bis zu 700 Metern wachsen heute auf neu angelegten Flächen – oft gut vor neugierigen Blicken versteckt – Weine, die gegenüber denen des Tals deutlich mehr Finesse und Klasse mitbringen. Ein solches, für kalifornische Verhältnisse ungewöhnlich kühles Anbaugebiet war Ende der sechziger Jahre zum ersten Mal mit dem Monterey-County erschlossen worden. Durch ein zum Meer hin offenes Tal wechseln sich hier morgendliche Nebel, mittägliche Hitzespitzen und ein abendlicher, empfindlich kühler Wind in rascher Folge ab.

Kleinen Weingütern bot sich eine viel versprechende Marktnische mit den zuvor stiefmütterlich behandelten Sorten des europäischen Südens an: Französische Reben wie Mourvèdre, Roussanne, Marsanne, Viognier, Grenache oder Syrah, italienische wie Sangiovese, Barbera, Nebbiolo oder auch Arneis, und sogar die spanische Tempranillo. Diese Kleinstgüter – und das ist eine der interessantesten Entwicklungen Kaliforniens der letzten Zeit  – schossen wie Pilze in grosser Zahl aus dem Boden und hatten oft beachtlichen Erfolg. Wie zum Beispiel der Schweizer Philipp Togni aus dem Napa Valley.

Insgesamt zählt der Staat Kalifornien heute etwa 750 selbständige Weinbaubetriebe und Kellereien. Gut die Hälfte produzieren weniger als 60.000 Flaschen im Jahr und sind - gemessen an kalifornischen Verhältnissen - Kleinbetriebe. Beinahe 90 Prozent der Gesamtproduktion wird von den 20 grössten Unternehmen gestellt, wobei alleine Marktführer Gallo für einen Drittel verantwortlich ist. Weinbau und Weinproduktion waren in Kalifornien traditionell getrennt und die beiden Bereiche sind erst in den vergangenen Jahrzehnten aus den verschiedensten Gründen verschmolzen.

Dass sich mit dem Terroir- und Sortenwechsel auch ein Stilwandel vollzog, war nur begrüssenswert und schlussendlich logisch.

Möchten Sie die aktuellen Weinstatistiken Kaliforniens besuchen? mehr...

 

Die AVA's

1983 erklärte die staatliche Behörde BATF (Bureau of Alcohol, Tobacco, und Firearms) das Appellations-System AVA (American Viticultural Area) für allgemein bindend. Die Einrichtung neuer Appellationen (AVA) und Sub-Appellationen innerhalb bestehender Anbaugebiete vollzog sich mit rasch wachsender Frequenz. Kalifornien, stellt also auch eine AVA dar. Es gliedert sich in fünf Multi-County-Districts; auch diese gelten als AVAs. AVAs können auch über County-Grenzen hinweggehen, wie zum Beispiel bei Wild Horse Valley (in den Counties Napa und Solano) und Carneros (in den Counties Napa und Sonoma).

Die fünf Multi-County-Districts (Regionen) mit ihren Counties und deren AVAs in Klammer sind:

Central Coast: Alameda (Livermore Valley), Monterey (Arroyo Seco, Carmel Valley, Chalone, Monterey, San Lucas), San Benito (Chalone, Cienega Valley, Lime Kiln Valley, Mount Harlan, Pacheco Pass, Paicines, San Benito), San Luis Obispo (Arroyo Grande, Edna Valley, Paso Robles, Santa Maria Valley, York Mountain), San Mateo (Santa Cruz Mountains), Santa Barbara (Santa Ynez Valley), Santa Clara (Santa Clara Valley).

Opus one Winery - Hauptgebäude

Opus one - Treppenhaus

Opus one - Reben vor dem Haupthaus


Central Valley: Fresno (Madera), Madera (Madera), San Joaquin (Lodi), Yolo (Clarksburg).

Sierra Foothills: Amador (Fiddletown, Shenandoah Valley), El Dorado (El Dorado), Shenandoah Valley), Yuba (North Yuba).

Southern Coast: Riverside (Cucamonga, Temecula), San Diego (San Pasqual Valley).

North Coast: Lake (Clear Lake, Guenoc Valley), Mendocino (Anderson Valley, Potter Valley, Redwood Valley), Napa (Atlas Peak, Carneros, Howell Montain, Mount Veeder, Napa Valley, Oakville, Rutherford, Saint Helena, Spring Mountain, Wild Horse Valley), North Coast, Solano (Solano County Green Valley, Suisun Valley, Wild Horse Valley), Sonoma (Alexander Valley, Carneros, Chalk Hill, Dry Creek Valley, Knights Valley, Northern Sonoma, Russian River Valley, Sonoma Coast, Sonoma Mountain, Sonoma Valley, Stags Leap).
 

Bekannte Weingüter sind:

Beaulieu Vineyard, Beringer, Buena Vista Winery, Charles Krug Winery, Dominus Estate, Fetzer, Gallo, Grgich Hills, Gundlach-Bundschu, Heitz, Hess Collection, Jordan, Kendall-Jackson, Kenwood, Korbel, Krankl, Louis M. Martini, Mondavi, Niebaum-Coppola, Opus One (siehe Bilder rechts), Pine Ridge und Ravenswood.

 

Napa Valley

Coppola Napa Valley Das Napa Valley wird oft als "Herz und Seele der kalifornischen Weinindustrie" bezeichnet. Dieser eher ökonomisch anmutenden Definition hatten die Ureinwohner lange zuvor ihre poetische Beschreibung entgegen gesetzt.

Hier geht es zu unseren Sonderseiten über das Napa Valley mit vielen Direktlinks zu den Wineries und dem Bericht über Francis Ford Coppola und seinem Weingut, mehr...

 

Sonoma County 

Das Sonoma County westlich des Napa-Tals hat ähnliche klimatische Verhältnisse, aber mehr Regen und Nebel, bedingt durch die Nähe des Pazifischen Ozeans. Die wichtigsten Flusstäler sind Alexander, Sonoma, Russian und Dry Creek und weisen unterschiedliche Böden und Kleinklimate auf.

Die durchaus ernst gemeinte Behauptung, das Sonoma County ähnle einem Patchwork, lässt sich mit den geografischen Gegebenheiten erklären.

Die Winzer in dieser Region wissen die unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse zu nutzen. In den kühleren Gebirgstälern werden hauptsächlich Chardonnay, Pinot Noir, Merlot, sowie Riesling und Gewürztraminer angebaut. In Küstennähe profitieren Rebsorten wie Zinfandel und Cabernet Sauvignon vom milden, warmen Klima. Die Experten unterscheiden gar elf verschiedene Weinbaulagen. Die Weinbau-Region Sonoma ist damit einzigartig in der Welt.

Einer der wichtigen Winzer ist Joel Peterson - Ravenswood Winery - einer der grossen Zinfandel-Spezialisten. Wir haben mit ihm ein Exklusiv-Interview geführt, mehr....


Mendocino

Die Straße nach Mendocino kennen alle Schlagerfans. Dass sich aber hinter dem angestrebten Reiseziel ein Anbaugebiet versteckt, in dem schon seit über 140 Jahren Wein erzeugt wird, weiss in deutschen Landen kaum jemand. Der Ort Mendocino selbst zählt nur 1.000 Einwohner und ist an einem zerklüfteten Küstenabschnitt im Norden Kaliforniens gelegen.

Mendonico im Küstengebiet nördlich von Sonoma County ist die kühlste unter den kalifornischen Weinbauregionen. Mendocino County weist nur die bescheidene Zahl von etwa 30 Weingütern auf. Allerdings gedeihen auf diesen eine Vielzahl verschiedener Reben: Neben den weissen Sorten Chardonnay, Sauvignon Blanc und Riesling finden sich auch rote Weine wie Zinfandel, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir.

 

Die kalifornische Küche

Zum California Lifestyle gibt es neben der mexikanischen Linie die passende California Nouvelle Cuisine - leicht und mit vielen frischen Produkten. Bestens bekannt sind z.B. der Ceasars Salad, Curry Chicken Salad oder das Lemon Chicken.

Aber auch asiatische Einflüsse spielen eine Rolle: Gewürze wie Soja- oder Oystersauce werden verwendet und neben der Pfanne steht vermutlich auch ein Wok in der Küche. Die "California Cuisine" hat ihren Siegeszug längst angetreten, genauso wie die hervorragenden Weine, die hier angebaut werden.

Möchten Sie in einigen Rezepten schnuppern? mehr...
 


Kalifornischer Unternehmer entwickelt Datenbank zur Weinperfektionierung


Der Weinconsultant Leo McCloskey aus Sonoma meint, den Code für die Produktion von qualitativ hochwertigem Wein geknackt zu haben. McCloskeys Consulting-Unternehmen Enologix besitzt laut eigenen Angaben die grösste chemische Weindatenbank der Welt. In dieser Datenbank sind mehr als 50.000 Weinsorten enthalten, aufgeschlüsselt nach ihren chemischen Bestandteilen.

Durch die Entwicklung einer speziellen Software sei es gelungen, virtuelle Mischungen auf der Suche nach der perfekten Mischung herzustellen, erklärt McCloskey. "Weinmachen ist zwar eine Kunst und keine Wissenschaft,“ so Leo McCloskey, "aber ein gut informierter Künstler fällt bessere Entscheidungen.“ Das digitale Wein-Tool hat aber bereits erste Kritiker auf den Plan gerufen. Roger Boulton von der University of California erklärte gegenüber der BBC: Das System verlasse sich zu sehr auf den subjektiven Geschmack und sei zu ungenau. "In der Weinproduktion soll man nie einer einzigen Beurteilung trauen".

 

Schweizer wurde Kaiser von Kalifornien

General Sutter1834 wanderte der aus Rünenberg im Kanton Basel-Land stammende Johann August Sutter nach dem Konkurs seiner Firma nach Kalifornien aus, weil er nach einem Betrug von den Schweizer Behörden gesucht wurde.

Sutter baute 1839 den ersten Vorposten der Weissen im Inland Kaliforniens ganz in der Nähe wo der Sacramento und der American River ineinander münden. Er wurde General der kalifornischen Miliz (General Sutter). Sutter's Besitz zog sich bald über 100 Kilometer von Sacramento ostwärts hin und umfasste schlussendlich rund 593 km2 Land. Er nannte das Gebiet Neu-Helvetien (Nueva Helvetia). In dieser Zeit bekam er auch den Beinamen "Der Kaiser von Kalifornien".

Goldgräber überrannten ab 1848 Sutter's Besitz und auch seine eigenen Arbeiter gingen auf Goldsuche. Dies war das Ende von Sutters Land. Ende 1865 kehrte er Kalifornien den Rücken und verstarb am 18. Juni 1880 verarmt in einem Hotel in Washington. Begraben wurde er in Lititz (Pennsylvanien), wo er sich 1871 mit seiner Frau niedergelassen hatte.

Das Festungswerk Sutter`s Fort  ist nach alten Plänen in Kaliforniens Hauptstadt Sacramento detailgetreu wieder aufgebaut werden. Das Fort bietet einen sehr guten Anschauungsunterricht über die Geschichte Kaliforniens und die Lebensweise der Pioniere vor dem Gold Rausch. Sutter's unglaubliches Leben ist in Romanen, Dramen und Filmen dargestellt worden. Mehr über den Film "General Sutter" erfahren Sie hier, mehr...

 

Links zu Kalifornien

Direkt zu Arnold Schwarzeneggers Homepage geht es hier...

www.napavalleyonline.com

www.ilovewine.com

 

 

Weinland USA

 

Detailinformationen und Statistiken finden Sie hier...

 

 

 

 

 

 

 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

Kennen Sie den Weinführer - und Winzerführer Schweiz. mehr...

 

 

  WEIN-LEXIKON

Weinwissen: Weinlexikon mit  tausend Begriffen. Es wird laufend erweitert. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

         

 

   
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können