DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT   WERBUNG

 

TOP-INFO:

Die neuesten NEWS aus der Weinbranche finden Sie hier.  mehr..

 

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

 

TOP-TEN WEINREBEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 

 

 

 

WEINREGIONEN

Argentinien/Chile

Australien

Deutschland

Frankreich

Italien

Kalifornien

Österreich

Schweiz

Spanien

Südafrika

Weinregionen weltweit

WEINHANDEL UND WEINBAU

Schweizer Wein-Homepages

Adressen Wein-Handel Schweiz

Schweizer Winzer-Porträts und Weinführer.

Weinführer Deutschland

Weinführer Italien mehr..

 

WEINWISSEN

Wein-Seminare

Wein-Lexikon

Rebsorten

Wein-Marketing mehr..

 

ESSEN & KOCHEN

200.000 Rezepte einem grossen Koch-Lexikon und vielen weitern Informationen. mehr

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

 

 

ERNESTO PAULI'S

 

WEINLEXIKON

 

 

PERU

UND SEINE WEINGEBIETE

 

 

Republik Peru. Hauptstadt: Lima. Fläche: 1'285'216 km2. Einwohner: ca. 27,5 Mio.

 

Peru kann topographisch in drei Hauptregionen unterteilt werden: In die Küstenebene (costa), in die sierra und in die montaña.


Das Klima Perus reicht von tropisch im Amazonasbecken bis arktisch in den höchsten Bergen der Anden.

In der Küstenebene liegt die Temperatur das ganze Jahr über konstant bei etwa 20 °C. Das Küstenklima wird durch Winde, die von den kühlen Strömungen vor der Küste (Peru- oder Humboldtstrom) stammen, gemäßigt.In der sierra schwanken die Temperaturen jahreszeitlich bedingt zwischen -7 und 21 °C. Die Region des Oriente ist extrem heiß und feucht. Die hier vorherrschenden Ostwinde bringen Feuchtigkeit mit, die sich auf den östlichen Hängen der Anden absetzt. Peru gehörte in der Vergangenheit, vor allem aber in den Jahren 1982/1983, zu den am stärksten betroffenen Gebieten von El Niño.
 

 

Weinbau in Peru

 

Nach der Eroberung des Inka-Reiches durch die Conquistadores in den Jahren 1531 bis 1535 unter Francisco Pizarro (1478-1541) legte im Jahre 1547 der Spanier Francesco de Carabantes in der Nähe der Stadt Ica die ersten Weingärten an.

 

Peru war das erste Land in Südamerika, in dem Weinbau systematisch betrieben wurde, schon um das Jahr 1560 gab es insgesamt 40.000 ha Rebfläche. Wein wurde damals sogar nach Spanien exportiert.

 

Zu dieser Zeit hiess das Land Alto Peru (Hoch-Peru) und war das Kerngebiet des Vizekönig-Reiches Neukastilien. Damals zählte (bis 1776) auch das heutige Bolivien dazu. Ab dem Jahre 1550 wurde von hier aus der Weinbau nach Argentinien verbreitet. Während Chile und Argentinien von der Reblaus verschont blieben, richtete der Schädling Ende ab dem Jahre 1888 in Peru schweren Schaden an. Auch auf Grund politischer Unruhen kam der Weinbau bis 1960 nahezu zum Erliegen.

 

 

Der Wiederaufbau mit neuen Rebsorten in Peru

 

Ab den 1970er-Jahren begann man mit importierten Reben einen Wiederaufbau. Die häufigsten Sorten sind Albillo, Alicante Bouschet, Barbera, Cabernet Sauvignon, Grenache, Malbec, Moscatel, Sauvignon Blanc, Torontel und Italia Negra Corriente. Aus letzterer werden Tafeltrauben produziert.

Die Weingärten sind an der pazifischen Küste um die Städte Pisco und Ica im Süden (südlich der Hauptstadt Lima) konzentriert. Kleinere Anbauflächen gibt es auch im Norden an der Küste in bis zu 1.500 Meter Seehöhe. Trotz der Nähe zum Äquator (nur 10°) herrscht grosse Trockenheit. Die heissen Sommer und geringen Regenfälle erfordern eine künstliche Bewässerung. Durch die warmen Winter sind zwei Ernten pro Jahr möglich.

 

Im Jahre 2000 wurden von 11.000 Hektar Rebfläche 127.000 Hektoliter Wein produziert. Der grösste Teil der Trauben (vorwiegend Moscatel) geht in die Produktion von Branntwein, dem nach der gleichnamigen Stadt benannten Nationalgetränk Pisco.

 

Der spanische Teil der Bevölkerung trinkt nur zu festlichen Anlässen Wein. Sehr beliebt ist auch das aus Korn, Melasse und Weinbrand gebraute Bier Chichia.

 

 

Das Top-Weingut in Peru

 

Das weitaus bedeutendste Weingut ist das in Besitz der Familie Olaechea befindliche Viña Tacama bei Ica. Beim Aufbau hat der bekannte französische Önologe Emile Peynaud (geb. 1912) Unterstützung geleistet. Hier werden seit dem Jahre 1961 mit französischer Unterstützung ausgezeichnete Weine aus Cabernet Sauvignon und Sauvignon Blanc sowie Schaumwein erzeugt.

 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

Kennen Sie den Weinführer - und Winzerführer Schweiz. mehr...

 

 

  WEIN-LEXIKON

Weinwissen: Weinlexikon mit  tausend Begriffen. Es wird laufend erweitert. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

         

 

   

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können