Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Affinität

Ursprünglich Verwandtschaft, Anziehungskraft aber im Weinbau Bezeichnung für Verträglichkeit von Edelreis (Oberteil) und Unterlage (Wurzelstock) bei Veredelung von Rebstöcken. Eine gute Affinität führt zu einem zufriedenstellenden Ertrag und hoher Qualität.

Die "Affinität" steigt mit der Höhe des Verwandtschaftsgrades. Geringe "Affinität" kann seine Ursache in der Morphologie, der Holzkörper-Struktur, sowie unterschiedlicher Markanteile haben.

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....