Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Antike Rebsorten


Autoren wie Columella und Plinius der Ältere haben in ihren Werken wichtige Rebsorten aus der Antike erwähnt. Darunter waren zum Beispiel die Sorten Allobrogica, Aminea, Arcelaca (auch Argitis), Biturica (auch Balisca oder Cocolubis), Bumasti, Nomentana und Holconia, die nach einer der bekanntesten Familien in Pompeji benannt wurde. Die Rebsorte  Murgentina wurde durch die Griechen über Sizilien eingeführt und fühlte sich rasch auf dem vulkanischen Boden in der Nähe des Vesuvs zu Hause.

Nachkommen von antiken Reben könnten folgende Sorten sein:. Aglianico, Coda di Volpe, Grecanico, Greco, Falanghina, Fiano und Lambrusco. Lambrusco - oder ein Vorfahre - wurde bereits durch Cato den Älteren (234 -149 v.Chr) schriftlich festgehalten. 


 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....