Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 


Bacchus

 

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen (Silvaner x Riesling) x Müller-Thurgau. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1933 durch Peter Morio (1887-1960) am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen-Pfalz.

 

Morio (1887-1960) studierte Landwirtschaft an der Technischen Hochschule in München. Von 1921 bis 1948 war er Assessor an der Lehr- und Forschungs-Anstalt Neustadt an der Weinstraße (Pfalz). Im Jahre 1926 gründete er die Außenstelle Rebenzüchtung der Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Würzburg auf dem Geilweilerhof. Er kreierte die Neuzüchtungen Bacchus, Domina, Morio-Muskat und Optima.

 

Die Sorte liefert relativ hohe Erträge bei vergleichsweise hohen Mostgewichten. Bacchus-Reben findet man vor allem in Deutschland in Rheinhessen, der Pfalz, Franken und an der Nahe. Das Aroma der Weine erinnert an Orangen, schwarze Johannisbeeren, manchmal auch an Kümmel oder Muskat. Im Körper sind sie in der Regel leicht bis mittelkräftig.

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....