Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Bestäubung:

Befruchtung.

Bestäubung der Traube. Die Blütenknospe eines kultivierten Rebstocks enthält in der Regel das männliche (Staubgefäß) und das weibliche (Fruchtknoten) Geschlechtsorgan - dies bezeichnet man als Zwitterblüte.

Das Staubgefäss (Stamina) besteht aus dem stängelförmigen Staubfaden (Filament) und dem an der Spitze sitzenden gelblichen Staubbeutel (Anthere). Der Staubbeutel enthält vier Pollensäcke, in denen sich der Blütenstaub (Pollen) bildet.

Die gelbgrüne Blütenhülle (lat. Perianthium) wird zu Beginn der Blüte abgeworfen, dadurch kann die Bestäubung erfolgen.

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....