Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 



Bonarda -

Die rote Bonarda Piemontese wird weltweit mit ca. 33.000 ha Rebfläche belegt. Sie wird in der Region Piemont kultiviert und dort in DOC-Verschnitten mit Nebbiolo sowie sortenrein in Tafelweinen verwendet.

 

Varietäten: Bonarda Novarese (in der DOC Oltrepò Pavese auch Uva Rara) und Bonarda di Gattinara.

 

In den Regionen Oltrepò Pavese (Lombardei) und Colli Piacentini (Emilia-Romagna) ist Bonarda ein Synonym für die mit der Bonarda Piemontese nicht verwandte Croatina.

 

Eine Rebsorte Bonarda gibt es auch in Brasilien und weit verbreitet in Argentinien. Vermutlich ist diese mit der in Kalifornien angebauten Charbono identisch ist. Der Namensteil Bonarda steht für eine weisse und zumindest drei rote Rebsorten. Ihre Identität ist dadurch sehr schwer zu bestimmen.
 

Synonyme sind: BONARDA DEL MONFERRATO; BONARDA DI CHIERI; BONARDA NERA; DRIOLA; BONARDA DI GATTINARA; BALSAMINA; BONARDA NOVARESE; BONARDA DI CAVAGLIA; BONARDA DELL' ASTIGIANO


 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....