Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 


Campbell Early -

Die rote Rebsorte ist eine Neuzüchtung aus Ohio (USA) zwischen den aus Concord-Sämlingen entwickelten Moore´s Early und Belvidere x Muscat d´Hamburg. Vitis labrusca und Vitis vinifera waren beteiligt, somit ist sie eine amerikanische Hybride.  Die Campbell Early ist eine früh reifende und starkwüchsige Sorte und ist bekannt für ihre Resistenz gegen Frost und Pilzkrankheiten, ausgeprägtem Foxton (Tessin-Geschmack). Sie ist wuchsstark und robust, auch für ungünstige Lagen geeignet. 

 

Die ungewöhnlich grossen Trauben mit tiefblauen und grossen Beeren werden vorwiegend für die Produktion von Tafeltrauben, Traubensaft und Schaumweine verwendet. Dank der grossen Blätter ist sie auch als Zierrebe an Hauswänden und Pergolen geeignet.

 

Kultiviert wird sie vorwiegend in den USA und in Kanada (British Columbia und Ontario) aber auch in Japan, Korea.

 

Aus einer Kreuzung Campbell Early x Niagara entstand als Neuzüchtung die weisse Rebsorte Niabell.

Bekannte Synonyme sind: CAMPBELL; ISLAND BELLE

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....