Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 



Goldriesling -

Zwei verschiedene, weiße Rebsorten (Neuzüchtungen); der Name wurde sichtlich beim zweiten Mal in Unkenntnis vergeben, das schon eine Sorte gleichen Namens existierte:

1) Kreuzung zwischen Riesling x Courtillier Musqué Précoce, die um das Jahr 1880 durch den bekannten Ingenieur und Rebenzüchter Christian Oberlin (1831-1915) in Colmar im Elsass erfolgte.  Die Sorte war Kreuzungspartner bei den sechs Neuzüchtungen Etoile II, Léon Millot, Lucie Kuhlmann, Maréchal Foch, Maréchal Joffre und Pinard, wobei in allen Fällen auch die gleiche Muttersorte (Vitis riparia x Vitis rupestris) verwendet wurde. Sie wird in Brasilien, Deutschland (Sachsen), Frankreich, Spanien, Ungarn, Italien und in Neuseeland kultiviert.

 

Uns bekannte Synonyme sind: GOLDMUSKAT; RISLING ZOLOTISTYI; RISLING KHATIV; FRANZOSENTRAUBE; RIESLING DORÉ, GELBRIESLING

2) Ing. David Schantl (Österreich) schuf die Neuzüchtung aus Welschriesling x Müller-Thurgau. Ihr Geschmack erinnert etwas an den Welschriesling. 

 

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....