Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 


Perricone auf Sardinien = Barbera nera -

 

Über die Herkunft dieser auf der halben Rebfläche des Piemont angebauten roten Erfolgsrebe gibt es viele Versionen. Eine davon lautet, dass sie bereits im 7. Jahrhundert von den Langobarden in den Piemont eingeführt wurde. Bekannt ist sie dort seit dem 13. Jahrhundert, urkundlich wurde sie im Jahre 1799 erwähnt. Jedenfalls stammt sie aus dem Piemont, denn nirgends scheint sie sich wohler zu fühlen als dort. Sie ist heute in ganz Italien verbreitet und gilt als anpassungsfähig und ertragstark. Dort belegt sie knapp 50.000 Hektar Rebfläche und rangiert nach der Sangiovese am zweiten Platz unter den roten Sorten.

Mitte der 1980er-Jahre kam sie zu unrecht in Verruf, als beim berüchtigten Methanol-Skandal in Italien billige Barbera-Massenweine mit Metylalkohol versetzt wurden und daran 20 Menschen starben.

 

In Italien ist sie besonders in den drei Regionen Emilia-Romagna, Lombardei und Piemont vertreten, wo sie bestimmende Sorte ist und sortenreine Weine erbringt, z.B. die DOC-Weine Barbera d´Alba, Barbera d´Asti, Barbera del Monferrato, Colli Piacentini, Franciacorta (DOCG) und Oltrepò Pavese. In vielen anderen Regionen wird sie zumeist als Verschnitt-Partner (oft mit der Bonarda) verwendet, zum Beispiel in den DOC´s Bardolino, Cerveteri, Colli Perugini, Falerno del Massico und Molise, sowie in zahlreichen Tafelweinen in ganz Italien.

 

Sie wird etwas in Slowenien und in grossem Styl in Argentinien angebaut. Vermutlich ist sie mit der auf Sardinien beheimateten Perricone identisch. Diese wird als Verschnitt-Partner oder auch für sortenreine Landweine names Pignatello eingesetzt. Dort gibt es auch eine Varietät namens Barbera Sarda.

 

Die Barbera zeigt viele Gesichter: kraftvoll und robust, gealtert und jugendlich, säurebetont und harmonisch.

 

Bekannt ist auch eine weisse Abart Barbera Bianca.

 

Synonyme sind: BARBERA AMARO; BARBERA D'ASTI; BARBERA DOLCE; BARBERA FINA; BARBERA FORTE; BARBERA GROSSA; BARBERA NOSTRANA; BARBERA RISSA; BARBERA VERA; BARBERONE; BARBERA RICCIA; BARBERA MERCANTILE; BESGANO;UGHETTA; COSSES BARBUSEN; GAIETTO; BARBER A RASPO ROSSO; BARBERA A PEDUNCOLO ROSSO; BARBERA A PEDUNCOLO VERDE; BARBERA A RASPO VERDE; BARBERA CRNA; BARBERA NERA; BARBERA ROSA; LOMBARDESCA
 

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....