Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Regent


Die rote Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Diana (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin, also ein Ergebnis zwischen weissen und roten Sorten. Bei der Züchtung stand die Resistenz gegenüber dem echten und falschen Mehltau im Vordergrund.

 

Die Regent wurde 1967 von Prof. Dr.Dr. Gerhard Alleweldt an der Bundesanstalt für Rebenzüchtung in Siebeldingen (Pfalz) entwickelt. Alleweldt (geb. 1927) studierte Weinbau an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Im Jahre 1956 begann er seine Tätigkeit am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen-Pfalz (IRZ). Er beschäftigte sich schon frühzeitig mit der Neuzüchtung von Rebsorten und kreierte unter anderem die Sorten Orion, Phoenix, Regent (sein bedeutendstes Produkt), Sirius und Staufer.

 

Die Regent ist in allen deutschen Anbau-Gebieten zugelassen. Anbauflächen gibt es auch in der Schweiz und in den Niederlanden. Ihr Wein wird sehr dunkelfarbig, tiefes Schwarzrot, und zeichnet sich durch eine positive Gerbstoffstruktur aus. Das Aroma erinnert an überreife Sauerkirschen oder Rotweinpflaumen. Er ist auch als Verschnittpartner gut geeignet.

 

Synonyme: GEILWEILERHOF 67-198-3

 

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....