Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Touriga nacional-

Die autochthone rote Rebsorte stammt aus Portugal und hat mehrere Spielarten. In den Bereichen Douro und Dâo wird die "Touriga Nacional" (auch Mortagua) kultiviert. Sie ist die hochwertigste Portweinrebsorte. Ihre Erträge sind sehr gering, aber die kleinen, hartschaligen Beeren erbringen dunkle, tanninstarke, hochkonzentrierte Weine mit grosser Geschmacksfülle. Im Dão muss sie zu mindestens 20 % beigemischt werden. Obwohl sie sich besser zur Portweinproduktion eignet, überraschen einige Winzer besonders im Alentejo mit reinsortigen Touriga Nacional.
 

Die Touriga nacional war schon im 13. Jahrhundert bekannt. Die Sorte liebt heißes Klima. In Australien ist sie unter dem Namen Touriga verbreitet und wird dort zumeist als Verschnitt für gespritete Weine verwendet.

 

Die Touriga nacional wird auch in Australien, Südamerika, Russland, der Ukraine, den USA und Südafrika angebaut.

 

Die Spielart “Touriga Frances” wird ebenfalls für den Portwein verwendet und ist mit über 25% die meistangebaute portugiesische Sorte. Ihr Wein ist nicht ganz so konzentriert wie der aus Touriga Nacional, aber ihre Duftigkeit und nachhaltige Frucht macht sie fast unentbehrlich zur Portweinherstellung.
 

Synonyme sind: BICAL TINTO; MORTAGUA; MORTAGUA PRETO; TOURIGO DO DAO; TOURIGA; PRETO MORTAGUA; TOURIGA FINA; TOURIGAO; TOURIGO ANTIGO; TURIGA




 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....