Traubensorten:

Räuschling

 

 

Die weiße Rebsorte (auch Zürirebe) war vor der Zeit des Müller-Thurgau neben dem Elbling die am meisten verbreitete in der Schweiz. Der Name leitet sich vom robusten Laubwerk des Rebstockes ab, das im Wind besonders kräftig rauscht. Sie ist wahrscheinlich eine zufällige Kreuzung zwischen einem Burgunder-Sämling mit einer Heunisch. Im Elsass gibt es eine Spielart namens Knipperle (auch Ortlieber). Die Sorte wird neben kleinen Beständen in Deutschland (Baden, Oberrhein) nur mehr in der Schweiz angebaut. Sie erbringt grünlich-gelbe, fruchtige und spritzige Weine mit eleganter Säure.


Weißer Räuschling
Synonym für die weiße Rebsorte Räuschling.


Zürirebe
Synonym für die weiße Rebsorte Räuschling. Verwirrenderweise ist "Zürichrebe" ein Synonym für die weiße Sorte Completer.