Das Füllniveau oder der Schwund

bei Weinflaschen

 

Schwund ist von aussen sichtbar und bildet als Faktum eines der Beurteilungselemente für den Zustand eines Weines.

Mögliche Ursachen sind:

Abfüllmanko - Unsorgfältige Flaschenfüllung. Ohne Folgen für die Qualität

Verdunstung - Mit dem minimalen Luftzutritt, dem ein Wein in der verkorkten Flasche ausgesetzt sein muss um leben und sich entwickeln zu können, wird auch eine Verdunstung ermöglicht.

Verminderung der Korkqualität - Sie ist die üblichste Ursache für Schwund und zurückzuführen auf den Korkwurm und auf den Alterungsvorgang des Korkens. Selbst ein Qualitätskorken büsst nach ca. 20 Jahren seine Elastizität ein. Oft werden Korken ausgetauscht. Wo dies nicht fachgerecht erledigt werden kann, dürfte auch das regelmässige Versiegeln mit Wachs zum gleichen Ziel führen.

Flaschen mit Schwund können überraschend gut schmecken, sofern der Kork nicht faul und die Farbe des Weines tief und sauber ist.