Auswirkungen des Unterbodens

 

 

Die Bedeutung des Unterbodens kann nicht genug betont werden. Die Rebe gehört zur Pflanzenfamilie der Lianen, deren Wurzeln nahrungssuchend tief und ausladend in den Boden greifen.

Die Zusammensetzung dieses Unterbodens kann so stark variieren, dass oft feine und komplexe Unterschiede zwischen den Gewächsen  aus zwei benachbarten Reblagen feststellbar sind, obwohl beide aus denselben Rebsorten und auf gleiche Art vinifiziert worden sind. 

Diese Unterschiede rühren hauptsächlich von der Beschaffenheit von Boden und vor allem des Unterbodens und der Ausgewogenheit der Mineralstoffe her.  Entwässerung und Lage des Weinberges (Neigung und geographische Ausrichtung) spielen ebenso ihre Rolle, besonders im Hinblick auf die lokalen Temperaturverhältnisse.