DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT   WERBUNG

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

WEIN-TV AUF SENDUNG

TOP-TEN WEINREBEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

Einige Weingüter auf Zypern

Aes Ambelis Winery, Kalo Chorio, mehr...

Ayia Mavri Winery, Kiloani Village (Limassol), mehr...

ETKO Winery, Limassol, mehr...

Fikardos Winery, Paphos, mehr...

KEO Mallia Winery im Troodosgebirge, mehr...

Kikkos Monastery Winery, im Troodosgebirge, mehr...

Kolios Winery, im Troodosgebirge, mehr...

Kyperounda Winery, Kyperounda, mehr...

Linos Winery, Omodhos, mehr...

Loel, Limassol und Paphos, mehr...

Monolithos, Pachna, mehr...

Sodap Ltd, Limassol, mehr...

Tsiakkas Winery Pitsilia, Limassol, mehr...

Vlassides Winery, Kilani, mehr...

 

Die zypriotische Küche

Die zypriotische Küche ähnelt logischerweise der griechischen und türkischen, weist aber zum Teil auch arabische Einflüsse auf.

 

Für die Zyprioten ist der "Nationalkäse" Halloumi so etwas wie das tägliche Brot. Zur Herstellung wird meist Kuhmilch mit anderer Milch gemischt und Minzblätter zuge-fügt. Halloumi ist der einzige uns bekannte Käse, der sich braten und grillen lässt aber auch frisch gegessen werden kann. Er enthält zwei bis drei Prozent Salz und ist deshalb bis zu einem Jahr haltbar.


Der türkische Einfluss zeigt sich vor allem bei den Süssspeisen und Desserts.

 

Talattouri nennt sich eine Kaltschale mit Gurke und Joghurt. Mit Reis und Hackfleisch gefüllte Weinblätter kennt man unter dem Namen Dolmas. Houmous ist eine weitere zypriotische Spezialität aus zerdrückten Kicher-erbsen, Olivenöl und Gewürzen

 

Signet Paphos-Weine

 

 

 

 

WEINREGIONEN

Argentinien/Chile

Australien

Deutschland

Frankreich

Italien

Kalifornien

Österreich

Schweiz

Spanien

Südafrika

Weinregionen weltweit

WEINHANDEL UND WEINBAU

Schweizer Wein-Homepages

Adressen Wein-Handel Schweiz

Schweizer Winzer-Porträts und Weinführer.

Weinführer Deutschland

Weinführer Italien mehr..

 

WEINWISSEN

Wein-Seminare

Wein-Lexikon

Rebsorten

Wein-Marketing mehr..

 

ESSEN & KOCHEN

200.000 Rezepte einem grossen Koch-Lexikon und vielen weitern Informationen. mehr

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

 

 

ERNESTO PAULI'S

 

WEINLEXIKON

 

 

ZYPERN

UND DER COMMANDARIA

 

 

Zypern und seine Weingebiete

 

Republik Zypern. Hauptstadt: Nikosia. Fläche 9'251 km2. Einwohner ca. 0,8 Mio.

 

Das Land

Kellerei Kyperounda

Kyperounda Winery,

Kyperounda

 

Aes Ambelis

Aes Ambelis Winery,

Kalo Chorio

 


Zypern hat eine unregelmässige Form. Im äussersten Nordosten liegt die gebirgige Halbinsel Karpas; im Landesinneren findet sich eine baumlose Ebene, die Mesaoria (griechisch für "zwischen den Gebirgen") genannt wird. Sie erstreckt sich von der West- zur Ostküste und wird im Norden und Süden von Bergketten begrenzt. Im Norden verläuft die Kyreniakette parallel zur Küste und setzt sich in der Karpashalbinsel fort. Die stark zerklüfteten Troodos als südlicher Gebirgszug bedecken den Grossteil des Südwestens der Insel.

Zypern besitzt ein typisches Mittelmeerklima mit heissen und trockenen Sommern sowie einer Regenzeit von Oktober bis März.

 

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 21 °C.

 

Zypriotischer Weinbau im Aufwind


Der Weinjournalist Thomas Vaterlaus (z.B. Vinum) ist offenbar begeisterter Geniesser des zypriotischen Weins und schätzt die Arbeit der dortigen Winzer.

 

Er meint dazu in einem Bericht:

„In ihren Augen erkennt man den Virus der Begeisterung. Und ihre Gestik verrät die Motivation derjenigen, die daran sind, etwas Neues zu schaffen. Etwa wenn der Wein-Philosoph Marios Kolios in brütender Hitze eigenhändig Löcher in den steinigen Bergboden bohrt, um neue Setzlinge der von ihm bevorzugten Sorte Maratheftiko zu pflanzen. Oder der junge Sophocles Vlassides. Im winzigen Bergdorf Kilani hat er den ehemaligen Laden seines Grossvaters in eine Garagen-Kellerei umgebaut und hütet dort seine Barriques, als seien es seine Kinder. Und auf dem Tisch steht schon das Modell für die neue, moderne Kellerei, die er direkt in den Berg bauen wird, wo seine Shiraz- und Cabernet-Stöcke wurzeln. Kyperounda-Kellermeister Minas Mina steht derweil stolz auf einer Flanke des Mathari-Berges, 1'400 Meter über Meer, und mag gar nicht mehr warten, bis die neu gepflanzten Merlot- und Riesling-Stöcke, die er in schwindliger Höhe gepflanzt hat, erste Trauben produzieren. Keine Frage: Zyperns Weinbau befindet sich im Steilflug nach oben.“

 


Aus der Geschichte des Weinbaus auf Zypern
 

Zypern ist vermutlich die älteste weinproduzierende Region Europas. Schon die Phöniker und Griechen begründeten die Tradition der Süss- und Dessertweine. Ausgrabungen der italienischen Archäologin Dr. Maria Belgiorno belegen, dass der Weinbau auf Zypern über 5000 Jahre zurückreicht. Eine Legende berichtet, dass dem ersten Sterblichen, König Ikarios, von Dionysos, dem Gott des Weines, die Kunst der Weinherstellung gelehrt wurde. Mehr darüber erfahren Sie im zypriotischen Weinbaumuseum in Erimi Village bei Limassol.

 

Im Jahre 1191 wurde die Insel während des dritten Kreuzzuges vom englischen König Richard Löwenherz (1157-1199) erobert. Er gab es als

Blick ins Weinmuseum

Blick ins Weinbaumuseum bei Limassol

Lehen an einen Kreuzritter weiter und schlussendlich gelangte Zypern in Besitz des Kreuzritterordens der Templer. Zu dieser Zeit erreichte der zypriotische Weinbau seinen Höhepunkt. Der Orden bewirtschaftete so genannte Kommenden (Güter mit Weinbergen), nach denen einer der berühmtesten Weine „Commandaria“ benannt ist.

 

Die Eroberung durch die Türken gegen Ende des 16. Jahrhunderts und das damit verbundene Wein-Verbot führte zum vorübergehenden Niedergang der Wein-Kultur.

 

Der Weinbau wurde erst ab Übernahme der Insel durch England im Jahre 1878 wurde wieder forciert. Die älteste und auch heute noch zu den grössten zählende Kellerei Etko wurde aber schon 1844 gegründet.

 

Anfangs der 90er Jahre verlor die Insel mit dem Zusammenbruch des sozialistischen Ostblocks und der schwindenden Nachfrage nach sogenanntem «Zypern-Sherry» in Grossbritannien ihre zwei wichtigsten Absatzmärkte und musste sich neu orientieren. Besonders initiative Winzer wagten den Schritt zur Qualität. Einige aus der hoch motivierten, neuen Winzergeneration studierten Weinbau in Frankreich oder Kalifornien. Sie erkannten, dass die arbeitsintensiven Gebirgslagen nur mit hochstehendem Weinbau erfolgreich betrieben werden konnten. Moderne Kellereien wurden - ähnlich, wie im spanischen Priorat - in den Bergen gebaut, in unmittelbarer Nähe der Rebgärten. Zypern fand den richtigen Weg von der Krise zum Erfolg.

 

 

OEOP-Weine und Landweine

 

Seit 2006 sind fünf Bereiche für so genannte OEOP-Weine mit Herkunfts-bezeichnung definiert (OEOP = Oinos Eleghomenis Onomasias Proelefsis). Diese Weine müssen aus Rebbergen stammen, die höher als 600 Meter Seehöhe liegen und u.a. zu 85% aus autochthonen Rebsorten gekeltert werden.

 

Die fünf OEOP-Bereiche sind:

Commandaria: 14 Gemeinden in den südlichen Ausläufern des Tróodos-Gebirges nördlich von Limassol. Er wurde als erster bereits 1980 definiert.

Krasohoria Lemesou: 20 Gemeinden in den südlichen Ausläufern des Tróodos-Gebirges nördlich von Limassol. Die zwei Subbereiche sind Afames und Laona.

Laona Akamas: 6 Gemeinden an der Küste ganz im Nordwesten der Insel nördlich der Hafenstadt Paphos.

Pitsilia: 32 Dörfer am Ostrand des Tróodos-Gebirges oberhalb von Commandaria.

Vouni Panayia Ambelitis: Doppel-Bereich im zentralen Westen der Insel am Westrand des Tróodos-Gebirges nordöstlich von Paphos.

 

Pitsilia und der Norden von Commandaria sind für ihre vulkanischen Böden bekannt. Die übrigen Bereiche weisen vor vorwiegend Kalkgesteinsböden auf. Das Klima ist typisch mediterran mit milden Wintern und heissen Sommern sowie geringen Niederschlagsmengen.


Landweine hingegen werden nach der politischen Unterteilung des griechischen Teils Zyperns bezeichnet. Die vier Distrikte sind Larnaka, Limassol, Nikosia und Paphos. Den Winzern ist eine freie Gestaltung möglich. Es können auch internationale Rebsorten eingesetzt werden.
 


Die Reben auf Zypern und ihre Weine

Die etwa 20.000 Hektar Rebfläche liegen vor allem im Südwesten des

Aussicht von der Antoniades-Winery in Mandria Village ins zypriotische Hinterland

Landes. Einige befinden sich bei rund 1'500 m.ü.M. und zählen somit zu den höchstgelegenen Rebbergen Europas. Im Jahre 2000 wurden davon eine halbe Million Hektoliter Wein (hauptsächlich Likörweine) erzeugt.


Es gibt nur sehr wenige Rebsorten, die allerdings unveredelt sind, da die Insel von der Reblaus verschont blieb. Ein grosser Teil wird als Tafeltrauben und Rosinen produziert. Vorherrschend sind die rund 15 autochthonen Sorten wie die roten Mavro (auf deutsch: dunkel, die meistangebaute rote Rebsorte Zyperns), Maratheftiko und Ophthalmo und die weissen Xynisteri und Malaga (Muscat d´Alexandrie). Mavro und Xynisteri sind die häufigsten autochthonen Rebsorten.

 

 

Die Zukunft des zypriotischen Weins mit der Maratheftico

 

Aber vor allen andern Rebsorten könnte die rote Maratheftico-Traube

Der zypriotische Maratheftiko

Maratheftiko

der AES AMBELIS

Zypern bald zu einem ähnlichen Qualitätsimage verhelfen, wie es etwa die argentinischen Winzer dem Malbec verdanken. Daraus entstehen vielschichtige Weine, die Ähnlichkeit mit gutem Cabernet Sauvignon aufweisen. Synonyme sind Marathefticn, Maratheftiko, Marathophiko, Pambakada, Pambakina und Vamvacada.

 

Der Maratheftiko 2000 von Marios Kolios, der Vambakada 2004 von Costas Tsiakkas und der Heritage 2001 von KEO ist empfehlenswert.
 

Ab Mitte der 1970er-Jahre wurden auch europäische Standardsorten wie Cabernet Sauvignon, Carignan, Grenache, Mourvèdre und Syrah eingeführt, die aber nur weniger als 10% der Rebfläche ausmachen.
 

Die bekanntesten Weine sind der Süsswein Commandaria, die Retsina-Rosé-Variante Kokkineli und Weine, die nach Art des Sherry (der frühere Name "Zypern-Sherry" ist nicht mehr zulässig) erzeugt werden. Der Commandaria reift im Minimum zwei Jahre in Holzfässern und zählt zu den ältesten Weinen der Welt. Die Kykkos Monastery Winery keltert übrigens einen der besten Commandarias Zyperns.
 

Die Weine Zyperns werden häufig mit Namen aus der griechischen Mythologie vermarktet. Die grössten Kellereien sind die 1927 gegründete Keo, Loel und Sodap, die alle ihren Sitz um die Stadt Lemesos (Limassol) im Süden der Insel haben.

Sämtliche Bilder wurden uns freundlicherweise vom Zypern-Wein-Spezialisten Paphos-Weine zur Verfügung gestellt. Hier können Sie die Homepage direkt besuchen und weitere interessante Details erfahren. mehr...

 

 

Möchten Sie mehr über die Weine und Weingüter Zyperns erfahren?

 

Hier geht es zu Aes Ambelis-Winery, Kalo Chorio, mehr...

Hier geht es zu ETKO / Olympus Wineries, mehr...

Hier geht es zu KYPEROUNDA-WINERY, mehr...

Hier geht es zu Tsiakkas-Winery, Pelendri, mit Video mehr....

Hier geht es zu Vasa-Winery, Vasa, mehr...

Hier geht es zu Vlassides-Winery, Kilani, mehr...

Hier geht es zu zu den Zambartas Wineries, mehr...

 

Hier geht es zum berühmten Süsswein COMMANDARIA, mehr...

 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

Kennen Sie den Weinführer - und Winzerführer Schweiz. mehr...

 

 

  WEIN-LEXIKON

Weinwissen: Weinlexikon mit  tausend Begriffen. Es wird laufend erweitert. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

         

 

   

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können