DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT    SUCHEN

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

WEIN & GENUSS-TV AUF SENDUNG

Jetzt: laufend neues Programm.  mehr...

 

TOP-INFO:

NEU: FÜR FIRMEN + VEREINE

Kunden- und Mitarbeiter-Pflege mit einem Ernesto Pauli - Seminar.

Wein-Events, Koch-Events und Back-Events für Gruppen (Schweiz, Deutschland und Österreich) mehr...

 

NEWS - SCHWEIZ:

TV-Programme  / Blick / Tages-Anzeiger / NZZ / BAZ / Beobachter / BZ

 

TOP-TEN REBSORTEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

ESSEN & KOCHEN

Aufbewahren und Konservieren von Gewürzen.

Bratzeiten-Empfehlungen

Die italienische Küche und ihre Geschichte

15 wertvolle Einmachregeln

Gefriertabelle

Gesundheit & Ernährung

Gewürze von Anis bis Zwiebel

Kalorien-Tabelle

Koch- und Küchenlexikon

Masse und ihre Bedeutung

Mineralstoffe

Vitamine

Weinessig selbst gemacht

 

WEINREGIONEN

ALLES ÜBER WEIN mehr..

 

WEINSEMINARE

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

NEWS-TICKER

WERBUNG

SUCHEN

 

ERNESTO PAULI'S

 

KOCHLEXIKON

 

BOHNE -

GRÜNE UND GELBE BOHNEN

 

 

Herkunft

Bohnen wurden schon vor mehr als 7000 Jahren von Indianerstämmen in Mexiko und Peru angebaut. Bohnen waren aber in allen Kulturen ein ausgesprochen wertvolles Nahrungsmittel, da man die Hülsen getrocknet gut lagern konnte und sie sich nach Bedarf zu den verschiedensten Gerichten verarbeiten ließen. Im 16. Jahrhundert gelangten die Bohnen zum Teil durch portugiesische Sklavenhändler über Afrika nach Europa.


Sorten


Der Name "Bohne" bezeichnet sowohl die Hülse, die man als Gemüse verzehrt, als auch die essbaren Samen, die frisch und getrocknet verwendet werden, deshalb auch der Name "Hülsenfrucht". Es gibt mehr als 100 Bohnensorten, die sich in Form, Farbe, Geschmack und Nährstoffgehalt unterscheiden und nach ihrer Verwendung in frische Bohnen und Trockenbohnen unterschieden werden.

Die Gartenbohne (Phaseolus vulgaris), die vor allem als grüne Bohne bekannt ist, wird in Buschbohnen und Kletter- oder Stangenbohnen unterschieden.

Buschbohnen sind niedrig wachsende Pflanzen, die eine kürzere Reifezeit haben als die sich windende Stangenbohne. Sie können maschinell geerntet werden und werden zu einem großen Teil industriell verarbeitet.

Prinzessbohnen werden gepflückt, wenn sie noch jung und zart sind: sie haben kurze Hülsen und enthalten kleine dünne Samen. Sie ergeben die hochwertigsten Konserven.

Delikatessbohnen oder Brechbohnen sind dickfleischig und rundhülsig.

Stangenbohnen benötigen Stützen zum Hochwinden der Pflanze und die Früchte müssen von Hand gepflückt werden. Sie sind ertragreicher und werden vorwiegend für den Frischmarkt angebaut.

Wachsbohnen oder Gelbe Bohnen sind die gelbfarbigen Sorten, die wegen ihrer Zartheit gern gekauft werden.Die Keniabohne ist eine besonders dünne faden- und samenlose Delikatessgartenbohne.

Freilandbohnen werden in Deutschland von Mai bis Oktober geerntet. Ganzjährig werden Bohnen aus Afrika (Ägypten, Kenia) importiert.


Inhaltsstoffe


Ob frisch oder getrocknet, Bohnen sind reich an pflanzlichen Proteinen (Eiweißen), die in unserem Körper alle Erneuerungs- und Zellteilungsprozesse anregen. Grüne Bohnen enthalten viel Vitamin C, Vitamin K (an der Blutgerinnung beteiligt) und Folsäure. Auch mit Mineralien sind unsere Gartenbohnen gut versorgt, in nennenswerten Mengen sind das: Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen. Grüne Bohnen wirken bedingt durch ihre Inhaltsstoffe harntreibend, krampflösend und blutreinigend und gelten dadurch auch in Asien als traditionelles Vorbeugungs- und Heilmittel.


Einkauf und Lagerung


Frische Bohnen sollten fest und knackig sein, eine intensive Farbe haben und regelmäßig geformt sein. Ohne Kühlung halten sie sich im Sommer nur begrenzt, denn durch den hohen Eiweißgehalt entwickeln sie eine intensive Eigenwärme und sind deshalb im Inneren von Körben schnell Fäulnisherde.

Frische Bohnen sind ungewaschen in einem perforierten Kunststoffbeutel verpackt im Kühlschrank zwei bis drei Tage haltbar. Sie können blanchiert bis zu einem Jahr eingefroren werden.


Zubereitung


Erst unmittelbar vor der Zubereitung waschen. Anschließend die Enden abschneiden und falls erforderlich die Fäden abziehen. Heute sind fast alle Bohnen fadenfrei gezüchtet. Frische Bohnen sollte nur kurz in wenig Flüssigkeit gegart werden, damit Geschmack, Farbe und Nährstoffe erhalten bleiben. Je weniger Wasser man benutzt, je grüner bleiben die Bohnen.

Mehr über Azukibohnen finden Sie hier...
 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

  MELDEN SIE SICH AN UND GENIESSEN SIE NOCH MEHR!

www.ernestopauli.ch offeriert registrierten Besuchern wertvolle Zusatzinformationen:

  • Jeden Monat erscheint eine neue Down-Load-Broschüre über ein aktuelles Thema aus dem Themenkreis Wein, Kochen, Geniessen. VIP-Mitglieder können diese Berichte kostenlos herunterladen.

  • Jährlich werden mindestens 8 neue Videos unseres WEIN UND GENUSS TV mit Beiträgen über Wein und Kochen, Backen abgedreht und unseren VIP-Mitgliedern kostenlos auf unserer Homepage präsentiert.

  • Kochen macht Spass. Kochen ist Leidenschaft. Aber Kochen ist ebenso Wissen und Können. Im GASTRO-Bereich finden Sie demnächst als VIP-Mitglied ein in der Praxis erprobtes Grundlagenwissen für Hobby- und Profiköche.

  • Unsere Weinspezialisten degustieren und beurteilen monatlich Weine aus aller Welt für Sie. Diese unabhängigen Weinbeschreibungen bei www.ernestopauli.ch  helfen Ihnen kompetent bei der Auswahl an Weinen.

Als Abonnent sind Sie VIP-Mitglied und bezahlen dafür nur einen Jahresbeitrag von EUR 17.-- / SFR 27.00. Wenn Sie darüber hinaus geschäftlich von www.ernestopauli.ch  profitieren möchten, bieten wir Ihnen viele weitere spannende und intelligente Möglichkeiten an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Wein, Kochen und Geniessen und hoffen, dass Ernesto Pauli Ihnen dabei eine grosse Hilfe ist.

Ihr,
 

Ernesto Pauli-Team

 

Möchten Sie sich anmelden? Eine E-Mail genügt.
 

 

  ESSIG HOME-MADE

Rezept und Hinweise zur Herstellung Ihres eigenen Essigs. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

 
 

 

 

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können