DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT    SUCHEN

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

WEIN & GENUSS-TV AUF SENDUNG

Jetzt: laufend neues Programm.  mehr...

 

TOP-INFO:

NEU: FÜR FIRMEN + VEREINE

Kunden- und Mitarbeiter-Pflege mit einem Ernesto Pauli - Seminar.

Wein-Events, Koch-Events und Back-Events für Gruppen (Schweiz, Deutschland und Österreich) mehr...

 

NEWS - SCHWEIZ:

TV-Programme  / Blick / Tages-Anzeiger / NZZ / BAZ / Beobachter / BZ

 

TOP-TEN REBSORTEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 

 

 

 

ESSEN & KOCHEN

Aufbewahren und Konservieren von Gewürzen.

Bratzeiten-Empfehlungen

Die italienische Küche und ihre Geschichte

15 wertvolle Einmachregeln

Gefriertabelle

Gesundheit & Ernährung

Gewürze von Anis bis Zwiebel

Kalorien-Tabelle

Koch- und Küchenlexikon

Masse und ihre Bedeutung

Mineralstoffe

Vitamine

Weinessig selbst gemacht

 

WEINREGIONEN

ALLES ÜBER WEIN mehr..

 

WEINSEMINARE

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

NEWS-TICKER

WERBUNG

SUCHEN

 

ERNESTO PAULI'S

 

KOCHLEXIKON

 

BROCCOLI

 

 

 

 

Broccoli - brocoli

(Brassica oleracea var. silvestris)

 

Ob weisse oder grüne Knospen: die Heimat des Blumenkohls und des Broccoli - auch Brokkoli genannt -  ist dieselbe. In Kleinasien wuchsen sie auf als wilde Geschwister, wurden schon vor den alten Griechen kultiviert und erhielten von den Römern ihren Familiennamen Brassica oleracea. Er stammt vom lateinischen brachium (Arm oder Zweig) und klingt noch heute im Wort Broccoli oder Bröckelkohl durch. In England hat er sich als "Italienische Spargel" einen Namen gemacht. Feinschmecker in unseren Regionen hoben die grünen Röschen schliesslich in den Gemüseadel: Sie nennen ihn Spargelkohl, weil seine zarten Stengel nach diesem Feingemüse schmecken.
 

Broccolifeld in den USA


Einkauf:

 

Ob Broccoli frisch ist, verrät untrüglich seine Farbe: Die winzigen Blütenknospen müssen blaugrün, Blätter und Stiele kräftig grün gefärbt sein. Schon nach kurzer Lagerung wird Broccoli gelb und welk. Der Stiel sollte zart und nicht länger als 13-15 cm sein.
 


Frischhalten:

 

Broccoli ist nicht lange lagerfähig. In kühler, feuchter Luft können Sie ihn 1-2 Tage aufbewahren. VORSICHT: Broccoli ist licht-, wärme- und druck-empfindlich.
 


Broccoli in der Küche:

 

Von Broccoli können Sie alles verwenden: Die feinen Blütenknopsen, Blätter und Stiele. Die festeren Stielenden werden wie Spargel geschält. Wie Blumenkohl, sein enger Verwandter, wird Broccoli immer gekocht, nicht aber gedünstet - kann aber auch roh gegessen werden (z.B. Broccoli-Salat).

 

Gekocht oder blanchiert kann es dann weiter verarbeitet, z.B. überbacken werden. Die zarten Blütenknospen oder Röschen brauchen weniger Garzeit (5-8 Minuten) als die Stiele (10-15 Minuten). Daher die Stiele besser getrennt vorkochen oder blanchieren, Blütenknospen und Blätter später zugeben. Der geschälte Stiel kann auch für Suppe mitverwendet werden.

 

Der feine edle Geschmack des Broccoli darf von allzu starken Gewürzen nicht übertönt werden, allerdings ist Knoblauch sein guter Partner. Weisswein, Zitronensaft, Butter sind empfehlenswerte Zutaten. Broccoli passt zu Kalb, Geflügel, Schwein, Lamm, Steaks. Tipp: Zarte Blätter können fein gehackt und am Schluss über das Broccoli-Gericht gestreut werden.
 


Einfrieren:

 

Broccoli ist bestens geeignet. Das geputzte Gemüse vorher 3-4 Minuten blanchieren. Lagerzeit: bis zu einem Jahr.
 


Auftauen:

 

Unaufgetaut mit wenig Flüssigkeit und Butter in einen Topf geben, bei milder Hitze zugedeckt auftauen.
 


Saison:

 

Von März bis Oktober
 


Sorten:

 

Frühe und späte Sorte mit unterschiedlichen Sprossen. Verwendet werden heute hauptsächlich Hybridsorten.
 


Anbau:

 

In allen marktnah produzierenden Anbaugebieten. Hauptanbaugebiete in Europa sind die westlichen Mittelmeerländer. In der Schweiz wurden im Jahr 2001 Broccoli auf etwas mehr als 300 ha angebaut, was einer Ernte von ca. 2'500 t entsprach (SZG Jahresbericht 2001). Der weltweit grösste Produzent sind die USA mit mehr als 48'000 ha Anbaufläche. In Europa führt wahrscheinlich Italien mit ca. 10'000 ha Anbaufläche.
 


Nährwert und Gesundheit:

 

Broccoli ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, reicher noch als sein Verwandter, der Blumenkohl. Seine Blätter (die Sie in jedem Fall mit verwenden sollten) haben einen hohen Gehalt an Carotin. Wie der Blumenkohl ist Broccoli leicht verdaulich. Auch Magenempfindliche vertragen ihn gut. 100 g Broccoli haben 33 Kilo-Kalorien/138 Kilo-Joule.

 

Broccoli Brühe kann die Symptome von chronischer Prostatitis / CPPS deutlich verbessern.


 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

  MELDEN SIE SICH AN UND GENIESSEN SIE NOCH MEHR!

www.ernestopauli.ch offeriert registrierten Besuchern wertvolle Zusatzinformationen:

  • Jeden Monat erscheint eine neue Down-Load-Broschüre über ein aktuelles Thema aus dem Themenkreis Wein, Kochen, Geniessen. VIP-Mitglieder können diese Berichte kostenlos herunterladen.

  • Jährlich werden mindestens 8 neue Videos unseres WEIN UND GENUSS TV mit Beiträgen über Wein und Kochen, Backen abgedreht und unseren VIP-Mitgliedern kostenlos auf unserer Homepage präsentiert.

  • Kochen macht Spass. Kochen ist Leidenschaft. Aber Kochen ist ebenso Wissen und Können. Im GASTRO-Bereich finden Sie demnächst als VIP-Mitglied ein in der Praxis erprobtes Grundlagenwissen für Hobby- und Profiköche.

  • Unsere Weinspezialisten degustieren und beurteilen monatlich Weine aus aller Welt für Sie. Diese unabhängigen Weinbeschreibungen bei www.ernestopauli.ch  helfen Ihnen kompetent bei der Auswahl an Weinen.

Als Abonnent sind Sie VIP-Mitglied und bezahlen dafür nur einen Jahresbeitrag von EUR 17.-- / SFR 27.00. Wenn Sie darüber hinaus geschäftlich von www.ernestopauli.ch  profitieren möchten, bieten wir Ihnen viele weitere spannende und intelligente Möglichkeiten an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Wein, Kochen und Geniessen und hoffen, dass Ernesto Pauli Ihnen dabei eine grosse Hilfe ist.

Ihr,
 

Ernesto Pauli-Team

 

Möchten Sie sich anmelden? Eine E-Mail genügt.
 

 

 

  ESSIG HOME-MADE

Rezept und Hinweise zur Herstellung Ihres eigenen Essigs. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

 
 

 

 

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können