DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT    SUCHEN

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

 

TOP-INFO:

News aus der Weinwelt. mehr..

 

NEWS - SCHWEIZ:

TV-Programme  / Blick / Tages-Anzeiger / NZZ / BAZ / Beobachter / BZ

 

TOP-TEN WEINREBEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 

 

 

 

ESSEN & KOCHEN

Aufbewahren und Konservieren von Gewürzen.

Bratzeiten-Empfehlungen

Die italienische Küche und ihre Geschichte

15 wertvolle Einmachregeln

Gefriertabelle

Gesundheit & Ernährung

Gewürze von Anis bis Zwiebel

Kalorien-Tabelle

Koch- und Küchenlexikon

Masse und ihre Bedeutung

Mineralstoffe

Vitamine

Weinessig selbst gemacht

 

WEINREGIONEN

ALLES ÜBER WEIN mehr..

 

WEINSEMINARE

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

NEWS-TICKER

WERBUNG

SUCHEN

 

ERNESTO PAULI'S

 

KOCHLEXIKON

 

MEERRETTICH

Meerrettich - raifort

Armoracia rusticana / Cochlearia armoracia

 

Blätter des Meerretichs

Meerretich

Der Meerrettich ist verwandt mit Radieschen und Rüben und wird von Ende September bis April im Handel angeboten. Es ist ein frostfestes Gemüse.

 

Meerrettich ist der schärfste Vertreter seiner Familie und wird daher auch Scharfwurzel, Beisswurzel oder Kren genannt. Der Meerrettich gehört zu der botanischen Familie der Kreuzblütler.  Seine Heimat liegt in Ost- und Südeuropa. In den Steppen des östlichen Russlands und der Ukraine wächst noch die Wildform dieser Pflanze.
 

Der Meerrettich ist die dicke Pfahlwurzel einer winterharten und mehrjährigen Staudenpflanze, die bis zu 1,25 m hoch werden kann.Die Rhizome, die Meerrettichwurzel (Meerrettichstange) wird bis 30 bis 60 cm lang und 4 bis 6 cm dick.

 

Meerrettich in der Küche

 

Meerrettich gerieben passt ausgezeichnet zu geräuchertem Fisch, heissen Würstchen, Siedfleisch und eignet sich auch für kalte und warme Saucen.

Beim Einkauf darauf achten, dass die Wurzeln fest sind und keine weichen Stellen aufweisen. In ein feuchtes Küchenpapier oder Tuch gewickelt bleibt der Meerrettich im Gemüsefach des Kühlschrankes mehrere Wochen frisch. Geschälter M., entweder in Stücke geschnitten oder geraspelt und mit etwas Zitronensaft vermischt, ist auch zum Einfrieren geeignet. Er hält in der Tiefkühltruhe ca. 4-6 Monate, verliert aber etwas an Aroma.

 

Einen Tipp für diejenigen, die die Wurzel reiben wollen: Die Wurzel sollte nur soweit geschält werden, wie gerade benötigt wird. Denn die ätherischen Öle verflüchtigen sich schnell und die wertvollen Inhaltsstoffe gehen verloren. Grüne Stellen unter der Schale schneidet man heraus, da sie bitter schmecken können. Nun wird der M. fein gerieben oder geraspelt und sollte sofort mit etwas Zitronensaft oder Essig vermengt werden, damit er nicht braun wird. Oder man gibt ihn gleich in die vorbereitete Speise oder Saucee hinein..
 

Um Tränen beim Reiben des Meerrettichs zu vermeiden, schneidet man den M. schnell in ganz schmale Scheiben und zerkleinert ihn dann in der Küchenmaschine.
 

Zu welchen Gerichten passt eigentlich Meerrettich? Ganz wichtig ist, dass man den M. erst kurz vor dem Servieren den Speisen zufügt, damit er möglichst wenig von seinem Aroma verliert.
 

Seine Schärfe, den typischen Geruch und Geschmack nutzt man gerne zum Würzen von Saucen, in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen, die dann in der Regel zu Fleisch oder Fischgerichten serviert werden. Zum Beispiel beim Grillen von Würstchen und Fisch, unbedingt erforderlich zu Fleischfondue, auch zu Kochfleisch, kalten Braten, Roastbeef, einem Wurstbrot, geräucherten Forellen und Makrelen.
 

Meerrettich kann aber auch Salate verfeinern und Gemüsegerichten eine besondere Note verleihen.
 

Gut passt er in den Kartoffelsalat, zu Rote Beete, Spinat und Wirsing.
Auch in warmen Soßen schmeckt der Meerrettich sehr lecker. Ganz bekannt die weisse Bechamelsauce z.B. zu Kochfleisch (Tafelspitz), der man zum Schluss den M. beifügt. Die Soße darf nicht mehr kochen, sonst verliert der M. an Schärfe und auch an Wirkung und kann leicht bitter schmecken!
 

Wer es intensiv scharf mag, nimmt hierfür den frisch geriebenen Meerrettich, wie gesagt etwas Zitrone oder Essig daran, damit er schön weiss bleibt.
 

Wer die Schärfe etwas abmildern möchte stellt daraus einen Apfel- oder Orangenmeerrettich her. Sehr lecker schmeckt auch der Preiselbeermeerrettich, der zusätzlich noch mit etwas geschlagener Sahne vermischt werden kann.

Zurück zu "Ernesto's Gewürzfibel"
 


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

  MELDEN SIE SICH AN UND GENIESSEN SIE NOCH MEHR!

www.ernestopauli.ch offeriert registrierten Besuchern wertvolle Zusatzinformationen:

  • Jeden Monat erscheint eine neue Down-Load-Broschüre über ein aktuelles Thema aus dem Themenkreis Wein, Kochen, Geniessen. VIP-Mitglieder können diese Berichte kostenlos herunterladen.

  • Kochen macht Spass. Kochen ist Leidenschaft. Aber Kochen ist ebenso Wissen und Können. Im GASTRO-Bereich finden Sie demnächst als VIP-Mitglied ein in der Praxis erprobtes Grundlagenwissen für Hobby- und Profiköche.

  • Unsere Weinspezialisten degustieren und beurteilen monatlich Weine aus aller Welt für Sie. Diese unabhängigen Weinbeschreibungen bei www.ernestopauli.ch  helfen Ihnen kompetent bei der Auswahl an Weinen.

Als Abonnent sind Sie VIP-Mitglied und bezahlen dafür nur einen Jahresbeitrag von EUR 15.-- / SFR 22.50. Wenn Sie darüber hinaus geschäftlich von www.ernestopauli.ch  profitieren möchten, bieten wir Ihnen viele weitere spannende und intelligente Möglichkeiten an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Wein, Kochen und Geniessen und hoffen, dass Ernesto Pauli Ihnen dabei eine grosse Hilfe ist.

Ihr,
 

Ernesto Pauli-Team

 

Möchten Sie sich anmelden? Eine E-Mail genügt.
 

 

  ESSIG HOME-MADE

Rezept und Hinweise zur Herstellung Ihres eigenen Essigs. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

 
 

 

 

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können