Verstopfung (Obstipation)  

 

 

Nicht jeder Mensch kann täglich auf die Toilette gehen. Von Verstopfung (Obstipation) spricht man, wenn weniger als drei Stuhlentleerungen pro Woche erfolgen.

Handeln sollte man, wenn der Stuhl hart und die Entleerung unregelmässig und schmerzhaft ist. Der häufigste Grund für Verstopfung ist die ungenügende Füllung des Dickdarms aufgrund nahrungsfaserarmer Ernährung. Im weitern können ungenügende Flüssigkeitszufuhr, Bewegungsmangel, Hektik und Stress verantwortlich sein.

Die Ballaststoffe spielen eine wichtige Rolle. Am meisten Nahrungsfasern liefern Vollkornerzeugnisse, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Gemüse, Früchte und Nüsse. Lesen Sie auch die Beschreibung unter Nahrungsfasern hier...

Erfahren Sie mehr über die präventiven Aspekte der Ernährung bei Verstopfung hier (PDF-Datei)...