DAS SCHWEIZER WEINPORTAL

HOME    ESSEN & KOCHEN    ALLES ÜBER WEIN    EVENTS   KONTAKT    SUCHEN

WEINWISSEN

Informative Down-Load-Broschüren für EUR 5.-- / SFR 7.50, mehr...

 

TOP-INFO:

News aus der Weinwelt. mehr..

 

NEWS - SCHWEIZ:

TV-Programme  / Blick / Tages-Anzeiger / NZZ / BAZ / Beobachter / BZ

 

TOP-TEN WEINREBEN

1.  Sultana / weiss

2.  Airèn / weiss

3.  Grenache noir / rot

4.  Carignan / rot

5.  Trebbiano / weiss

6.  Merlot / rot

7.  Cab. Sauvignon / rot

8.  Rkatsiteli / weiss

9.  Chardonnay / weiss

10.Mission-Pais / rot

(Nach Rebfläche weltweit)

mehr über Rebsorten hier..

 

Die Hierarchie der Rebe. mehr..

 

 

 

 

 

ESSEN & KOCHEN

Aufbewahren und Konservieren von Gewürzen.

Bratzeiten-Empfehlungen

Die italienische Küche und ihre Geschichte

15 wertvolle Einmachregeln

Gefriertabelle

Gesundheit & Ernährung

Gewürze von Anis bis Zwiebel

Kalorien-Tabelle

Koch- und Küchenlexikon

Masse und ihre Bedeutung

Mineralstoffe

Vitamine

Weinessig selbst gemacht

 

WEINREGIONEN

ALLES ÜBER WEIN mehr..

 

WEINSEMINARE

 

EVENTS

Virtueller Stadt-Rundgang Zürich

Horoskop

Degustationen

 

LINKS

NEWS-TICKER

WERBUNG

SUCHEN

 

ERNESTO PAULI'SZitronengras das Gewürz

 

KOCHLEXIKON

 

ZITRONENGRAS

Zitronengras - citronnelle en branche (Verveine des Indes)  
Cymbopogon citratus [DC.] Stapf

Zitronengras in der Natur

Zitronengras

Zitronengras gehört zu der botanischen Familie der Gräser (bot.: Gramineae, Poaceae). Diese Gewürzpflanze ist eine grasähnliche oder auch schilfartige Staude aus den Tropen Asiens mit langen, spitzen Blättern. Diese wachsen dann Büschelartig aus dem meist trockenem, sandigem Boden. Es benötigt keine besondere Pflege um die Pflanze bis zu einem Meter hoch werden zu lassen. Meist wächst sie im Umfeld des südostasiatischen Hauses, wo es dann bei Bedarf geerntet werden kann.

Trotz seines Namens hat Zitronengras nichts mit Zitrusfrüchten zu tun. Die Namensgebung erfolgte lediglich durch den zitronenähnlichen Duft, der das Gras beim Zerreiben entfaltet. Für den Duft und den Geschmack ist das ätherische Öl Citral verantwortlich. Dieses Öl ist der Hauptbestandteil von Zitronengrasöl.
 


Herkunft

Die etwa 55 Arten der Gattung sind zumeist in Südasien, Südostasien und Australien heimisch. Das Ostindische Zitronengras (bot.: Cymbopogone flexuosus) kommt wild in Sri Lanka, Indien, Burma und Thailand vor; für das Westindische Zitronengras (bot.: Cymbopogone citratus) wird dagegen ein malaysischer Ursprung angenommen. Beide Arten werden auch in großem Umfang angebaut. Die kulinarisch bedeutsamere Art ist das Cymbpogone citratus. In Indien wird es zwar zur Parfumherstellung und als Heilkraut kultiviert, aber nicht als Gewürz verwendet. Die Verwendung in der Küche beschränkt sich auf Sri Lanka und Südostasien.

Ernte und Lagerung

Die Pflanzenstängel werden oberhalb der Wurzel vom Grasbüschel abgeschnitten. Die nicht verwertbaren Grasblätter sind oberhalb des Stängels abzutrennen. Zurück bleibt ein 10 bis 13 cm langer Stängel.
Frisch gekauft kann man sie im Gefrierbeutel im Eisfach lagern.

Zitronengras in der Küche

Ihr Aroma ist kräftig, säuerlich und erinnert sehr an Zitrone. Der untere Teil der Blätter wird getrocknet, pulverisiert oder frisch verwendet. Nur ganz junge, zarte oder sehr fein gehackte Pflanzen können gegessen werden, da die Stängel sehr schnell strohig werden. Dann ist ihr Aroma allerdings besonders intensiv. Man entfernt die äusseren Schichten und schneidet das weisse Innere in Scheiben, hackt es fein oder zerstösst es im Mörser. Bei Verwendung des ganzen Stängels klopft man diesen mit der Rückseite eines Messers weich und kocht ihn im Ganzen mit. Diese werden vor dem Servieren entfernt.

Zitronengras eignet sich für Fischsuppen und - saucen, asiatische Gerichte, Fleisch- und Gemüsegerichte und Süssspeisen. Zitronengras ist auch Bestandteil der thailändischen Currypasten

Das vietnamesische „Essigfondue“ - bo nhung dam - wird mit Zitronengras aromatisiert. Hauchdünn geschnittenes Rindfleisch wird bissenweise in einer essigsauren, dezent nach Zitronengras duftenden Brühe gegart und zusammen mit frischem Gemüse und Kräutern (Koriander, Minze, vietnamesischem Koriander) in Reispapier gewickelt und mit pikanten Saucen gegessen (zB Fischsauce nuoc mam, Limettensaft, Erdnusss und Chilies). 
 

Auch zur Teebereitung eignet sich Zitronengras sehr gut. Zum Zerschneiden empfiehlt sich wegen der Zähigkeit ein Hack- oder Sägemesser. Zitronengras ist in jedem gut geführten Asia-Shop und auf einigen guten Wochenmärkten erhältlich.

Ersatzweise eignet sich die Zitronenmelisse als Gewürz für das in Europa schwer zu erhaltende Zitronengras


Mehr über Gewürze erfahren Sie hier...


 

Hinweis: Wir haben die Beiträge nach bestem Wissen erstellt. Sollten Sie dennoch in unseren Beschreibungen Fehler finden, danken wir für jeden Hinweis.

 

  MELDEN SIE SICH AN UND GENIESSEN SIE NOCH MEHR!

www.ernestopauli.ch offeriert registrierten Besuchern wertvolle Zusatzinformationen:

  • Jeden Monat erscheint eine neue Down-Load-Broschüre über ein aktuelles Thema aus dem Themenkreis Wein, Kochen, Geniessen. VIP-Mitglieder können diese Berichte kostenlos herunterladen.

  • Kochen macht Spass. Kochen ist Leidenschaft. Aber Kochen ist ebenso Wissen und Können. Im GASTRO-Bereich finden Sie demnächst als VIP-Mitglied ein in der Praxis erprobtes Grundlagenwissen für Hobby- und Profiköche.

  • Unsere Weinspezialisten degustieren und beurteilen monatlich Weine aus aller Welt für Sie. Diese unabhängigen Weinbeschreibungen bei www.ernestopauli.ch  helfen Ihnen kompetent bei der Auswahl an Weinen.

Als Abonnent sind Sie VIP-Mitglied und bezahlen dafür nur einen Jahresbeitrag von EUR 15.-- / SFR 22.50. Wenn Sie darüber hinaus geschäftlich von www.ernestopauli.ch  profitieren möchten, bieten wir Ihnen viele weitere spannende und intelligente Möglichkeiten an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Wein, Kochen und Geniessen und hoffen, dass Ernesto Pauli Ihnen dabei eine grosse Hilfe ist.

Ihr,
 

Ernesto Pauli-Team

 

Möchten Sie sich anmelden? Eine E-Mail genügt.
 

 

  ESSIG HOME-MADE

Rezept und Hinweise zur Herstellung Ihres eigenen Essigs. mehr..

  TOP WEINSEMINARE

Weinwissen: Erstklassige Wein-Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene. mehr..

  ZUM SHOP

Hier geht es zum Ernesto Pauli Shop. mehr..

 
 

 

 

ã SATURN-VERLAG T. Pauli, CH-8132 Egg b. Zuerich

Aufgrund der derzeitig unsicheren Rechtslage erfolgt an dieser Stelle der Hinweis, dass sich WWW.ERNESTOPAULI.CH ausdrücklich von allen Inhalten distanziert, die auf Seiten zu finden sind, auf die von den Seiten dieser Website ein Link verweist  Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verlinkten URLs nicht einverstanden sein, dann bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diesen Link erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können