Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 



Freisamer - Freiburger

Die weisse Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Silvaner x Ruländer. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1916 durch Karl Müller (1881-1955) am Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg. Der Name leitet sich von dem Ortsnamen Freiburg und dem Fluss Dreisam ab. Die Stadt Freiburg liegt in Baden-Württemberg (Deutschland) am Austritt der Dreisam aus dem Schwarzwald in die Oberrheinische Tiefebene.
 

Das Ziel der Kreuzung war eine pilzresistente Alternative zum Ruländer, der aber in der Zwischenzeit durch Klonen-Selektion eine weitgehende Verbesserung erfahren hat. Aus diesem Grunde ist die Anbaufläche des Freisamer zurückgegangen und es gibt nur mehr kleine Bestände in den deutschen Anbaugebieten Baden und Württemberg und in der Schweiz (hier nennt man die Rebe Freiburger). Der gelbgrüne Wein ähnelt dem Ruländer.


 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....