Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Gaglioppo -

Die sehr alte, rote Rebsorte stammt aus Griechenland. Nach der Legende wurde aus ihr bereits der Krimisa gekeltert. Krimisa war eine antike griechische Kolonie-Stadt (auch Cremissa), die sich an der Stelle des heutigen Ortes Cirò in der italienischen Region Kalabrien befand. Der Wein von dieser Gegend wurde den Olympia-Siegern kredenzt.

 

Gaglioppo wird oft mit roten und weissen Trauben anderer Sorten verschnitten, aber bestimmte Klone erbringen für sich alleine volle, dunkle und robuste Weine. Die Sorte ist für trockenes Klima sehr gut geeignet und erreicht hohe Zuckergrade. Sie ist in der italienischen Region Kalabrien vorherrschend, wo der rote DOC-Wein Cirò aus ihr gekeltert wird. Die Zone umfasst die namensgebenden Gemeinden Cirò und Cirò Marina (der Classico-Bereich), sowie Crucoli und Melissa in der Provinz Catanzaro.Weiters gibt es sie auch in den Regionen Abruzzen, Marken und Umbrien. Es wird vermutet, dass sie mit den Sorten Aglianico und Magliocco Canino verwandt ist.

 

Bekannte Synonyme sind: ARVINO; LACRIMA; MAGLIOCCO; MONTONICO NERO; UVA NAVARRA; GALLOPPOLO; GAGLIOPPO PAESANO; AGLIANICO DI CASSANO; MAGLIOCCO TONDO; LACRIMA DI COSENZA; GALAFFA; GAIOPPO


 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....