Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 


Irsay Oliver

Die weiße Rebsorte (in Ungarn Irsai Olivér) ist eine Neuzüchtung zwischen Pozsonyi Fehér (Weißer Pressburger) x Csaba Gyöngye (Perle von Csaba). Er ist vorallem in den ungarischen Weingegenden von Pannonhalma-Sokoróalja, Süd-Balaton (Süd-Plattensee), Mátraalja, Ászár-Neszmély verbreitet. Er wird auch in der Slowakei und in Österreich (Gumpoldskirchen, Podersdorf, Prellenkirchen) angebaut.

 

Der Rebstock ist mittelstark und hat lange, sich hinstreckende Rebhölzer. Die Trauben sind dünnhäutig,  mittelgross, geschultert, lose. Der daraus gewonnene goldgelbe, milde und eher extraktarme Wein besitzt ein sortentypisches Muskat-Bouquet und altert sehr schnell.

 

Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1930 durch den ungarischen Veredler Kocsis Pál.

 

In Österreich ist sie als Tafeltraube zugelassen.

Synonyme sind ARANYLO; CAROLA; ZOLOTIS; MUSCAT OLIVER; ZOLOTISZTUEJ RANNIJ; IRSAI OLIVER MUSKOTALY; KORAI ARANYLO; ARANYLO KORAI; OLIVER IRSAI; KAROLA

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....