Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Solaris -


Die weisse Rebsorte Solaris geht auf das Jahr 1975 zurück und der Sortenschutz ist mittlerweile erteilt. Es handelt sich um eine Kreuzung von Merzling x Gm 6493 = [Seyval blanc (Riesling x Pinot gris)] x  [Saperavi severnyi x Muscat Ottonel ] des Staatlichen Weinbauinstituts in Freiburg im Breisgau. Die Sorte zeichnet sich durch gute Pilzresistenz und sehr frühe Reife mit sehr hohen Oechslegraden aus.

 

Liebhaber besonders süsser Trauben können die Solaris als Tafeltraube benutzen.

 

Noch bestehen wenig Erfahrungen mit der Solaris. Dank dem hohen Alkoholpotenzial könnte der Wein für Assemblagen dienen, um einem anderen Wein oder einer Cuvée mit mehreren Sorten etwas mehr Fülle zu verleihen.

 

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Süss- oder Dessertwein herzustellen, entweder als Beerenauslese oder mit angetrockneten Trauben (Strohwein).


Die Solaris wird vorerst im deutschen Anbaugebiet Baden (Markgräflerland) und im Schweizer Kanton Zürich (Winterthur) kultiviert.

Uns sind noch keine Synonyme bekannt.


 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....