Ernesto Pauli's

Weinlexikon

 

 

 

Vidal blanc -

 

Diese Weissweinsorte ist eine Kreuzung des französischen Züchters Jean-Louis Vidal, der in der Charente lebte. Es handelt sich um Ugni blanc x Rayon d'Or (= Seibel 4986). Die Sorte muss in den 30er bis 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts entstanden sein. Sie stiess erst vor wenigen Jahren auf Interesse, seitdem deren Wein aus Kanada (Ontario) in die Schweiz importiert wird.

 

Da Vidal blanc eine spät reife Sorte ist, kann sie eigentlich nur für südliche Lagen in Frage kommen. Wenn sie trotzdem in der Ostschweiz angepflanzt wird, dann nur in absoluten Vorzugslagen und mit sehr stark reduziertem Behang. Der Wuchs ist einigermassen aufrecht. Die Form der Blätter erinnert stark an Ugni blanc. Pro Trieb stehen in der Regel zwei Trauben. Diese sind mittelgross bis lang, zylinder- oder manchmal etwas wurstförmig und je nach Blühverlauf dicht- oder etwas lockerbeeriger. Die gelblichen Beeren sind rund, ziemlich klein und dickschalig.

 

Eine besondere Spezialität, die in Kanada mit Vidal blanc hergestellt wird, ist Eiswein. Es ist leicht, sich vorzustellen, dass dort die dafür notwendigen Witterungsbedingungen herrschen können. Die Sorte hat eine gute Resistenz gegen die tiefen Wintertemperaturen. Dank der zähen Beerenhäute können die Trauben lange an den Stöcken hängen gelassen werden. Es sollen vor allem ausgewanderte deutsche Winzer sein, welche die Eisweinproduktion in Kanada lanciert haben. Ausser in Kanada und jetzt in der Schweiz, ist Vidal blanc auch in den USA (Michigan) im Anbau.

 

Synonyme: Vidal 256

 

 

 

Neuen Begriff für das Weinlexikon vorschlagen.

Wir danken für Ihre Unterstützung.

Willkommen bei www.ernestopauli.ch

Über 100'000 Kochrezepte, ein Küchenlexikon und viele Wein-Infos erwarten Sie hier.

Suchen Sie einen speziellen Wein, dann klicken Sie hier....